Parts of the Process (9)

Image

Subkutanes Fremdinteresse

gefühlsverdünnend

als Prophylaxe gegen

Seelenthrombose.

Kleine Stiche unter die Haut.

Bettlägerigkeit kommt

nicht in Frage!

 

Sich allein fühlen

ungespiegelt

verweint

ungenau

lächerlich

kindisch!

 

Wie oft in meinem Leben

begegne ich Menschen

die mir unter die Haut gehen

die mir wichtig werden

ohne dass ich

das Gefühl  haben müsste

anders für sie zu sein

als ich es für mich bin?

 

Es ist pures Glück,

wenn ich jemanden finde

wenn mich jemand findet.

Haben andere so viel Glück?

 

Ein entspanntes Wissen,

dass es wen gibt

mit dem ich mich nicht

erinnern muss

wie man zusammen ist.

 

Wissen, was man einander sein kann und nicht sein kann.

Ein zentnerschwerer Schatz in Ali Babas Sesamhöhle.

Advertisements

2 Kommentare zu “Parts of the Process (9)

  1. 11sternschnuppe11 sagt:

    Das Ohnmachtsgefühl, den anderen nicht zu erreichen, weil er es nicht zuläßt, sich verschließt in seiner Höhle…..das Suchen nach dem Zauberwort, das seine Herztür endlich öffnet, damit er erkennt,
    was man einander sein kann…….

    Verlangend, daß alles vergehe
    Trübe vergehe, Verlangen vergehe.
    Vergebliches Verlangen, daß
    vergebliches Verlangen vergehe S.Beckett

    • karfunkelfee sagt:

      Wie vieles Wünschen und Verlangen wird unerfüllt,
      unmerklich weggespült.
      Joachim Ringelnatz

      Mensch, Schnüppchen, der Beckett!
      Ausgerechnet den kramst Du mir raus…uff!
      Wo ist Godot?
      Hallo?
      Jemand zuhause?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s