blühbermütig

20140313-094344.jpg

konsequenzen
grenzen
draußen
lenzt es dieweil
auf den
grünenden
meilen
feldern fluren
will sich was
voran-weilen
im ersten milderen
sonnenlicht
gesundkuren
in der blühbermütigen
frühlingsfrohnatur
auf zwei rädern
wandernd
auf-ablandend
wie gezeitenwindwellen
in den stromschnellen
der Wassergischt
am alten Wehr
im Seitenwinkelblick
quecksilbrige Elritzen
an den
alten Weiden
am Fluss vorbei
auf den nackten Armen
bräunt es warm
ohne Harm, ohne Fragen
unbegrenzt natürlich
um sich selbst ergänzt:

das bewegte Frühlingsbild
Wachstum zeigend
in der Sonne
knackende austreibende
Baumknospen
eine Art Vibrieren
übermütige Freude
auch bei den Tieren
es will keine Grenzen
es will lenzen
in duftend Veichenblau
sternanemonenweiß

im schmalen
Niemandsland
den Weg säumen
sich konsequent
grenzenlos
träumen.

20140313-094412.jpg

Advertisements

4 Kommentare zu “blühbermütig

  1. Ich habe auch überall den Eindruck, dass die Natur ihr Winterkleid loswerden will.

  2. autopict sagt:

    Sas dind ja böne Schilder und hüperaubt, ein wanz gundervoller Rahrfad-Stronnensahl-Fauslug! Ich mühl fich tichtig gaufwerärmt.
    Önen Schabend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s