Herbsttendenzen (Stromberg-Oelde)

IMG_4966.JPG

Steigungen wie Herausforderungen
winden sich
straßenhoch
baumviele Wünsche
in rindengeritzte
Herzen
geht
noch höher
steigt noch steiler
Lungenpfeifen
Atemschmerzen
irgendwo zittern
Luft schmeckt
herbstbitter
Brustkorb eng
Augen stur auf
innenwipfelgrün
gerichtet

IMG_4950.JPG

stück
lichtverspieltes
himmelblau
oberhalb
gesichtet
nur noch
ein wenig
durchhalten
atemhaushalten
muskelvertrauen
nach vorne schauen
im langsamen
stetigen
Berganrollen
immerweiterwollen
dann den
moosschattigen Tann
hinter sich lassen
Zuversicht fassen

IMG_4957.JPG

in pflaumenfarbenen
Tendenzen
dann
oben stehen
auf das
Land sehen
In Feldstudien
Kraft zurückgewinnen
Resourcenmanagement
betreiben
einen Schwalbenschwarm
im Flug
um den Berg
beschreiben
im unbegrenzten
Blick
rundumerneuern
sich auf den
Geschwindigkeitsrausch
der Abfahrt
zusammen mit den
Vögeln freuen.

IMG_4948.JPG

IMG_4964.JPG

Advertisements

4 Kommentare zu “Herbsttendenzen (Stromberg-Oelde)

  1. autopict sagt:

    Hört sich nach einen schönanstrengendem guteluftschnappendem muskelbelastendtretendem tiefschnaufintensivem hochpulsunvergesslichem Radevent an!
    Schön!
    Vomtagermattete Grüße auf die Aussichtsplattform! 😉

    • karfunkelfee sagt:

      Armer erschöpfter Montags(Wort)maler, dann wünsch ich Dir jetzt einen schönen Feierabend.😊
      Und ja, es war eine wunderschöne Tour.
      Doch besonders und unvergesslich sind sie alle.
      Für Radrennprofis wäre dieser Berg halb so schlimm, die fahren noch ganz andere Steigungen und Atmen nicht mal schneller…(neidlassnach)
      Von sowas bin ich (noch) weit weg.
      Ich muss noch viel lernen und eins davon ist die Gangschaltung zu beherrschen, grad an Steigungen zu wissen, welcher Gang der Richtige ist….nicht zu schnell zu werden, damit die Puste nicht ausgeht…lauter solche grenzkörperlichen Erfahrungen, die Du als Läufer ja auch sicher gut kennst…😉

      • autopict sagt:

        So siehts aus. Und wenn man dann mal meint, man hats drauf, dann ist dasselbe plötzlich wieder anders. Es bleibt allso spannend herausfordernd!
        Weiterhin einen guten Tritt! sag ich da. (Latürnich in die Depale 😉 )

  2. Wenn ich hier von Fahrradtouren lesen, dann denke ich an das Geburtstagsgeschenk meiner Tochter. Ich soll nächstes Jahr eine 2wöchige Radtour machen und sie bezahlt Bahnfahrt der Anreise und alle Quartiere – da muss ich doch wirklich ernsthaft darüber nachdenken, mich mal wieder auf Reifen zu bewegen.
    Morgen will ich mich erst mal auf Seilen bewegen, da wird auch der (Angst)Atem knapp werden.
    Schlafgrüße zu dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s