Ostern

Liebe Blogfreunde,

Ich wünsche Euch frohe Ostern.
Hier sollte heute das Bild einer stolzen eingebildeten Osterglocke
prangen. Allerdings war diese schwierige gelbe Blumendame heute Morgen
depressiv verstimmt und ließ allürig den Kopf hängen.
Das, obwohl sie genug Wasser und Ansprache hatte
Leider nicht zu ändern.
Wie so vieles…

Dafür kommt jetzt eine ebenso schöne kleine Blumenkönigin zum Zuge.
Sie ist genügsam, braucht keine Zwiebel zum Wachsen und samt
sich völlig problemlos mit dem Wind fliegend aus.
Sie hat keine Ansprüche an einen bestimmten Boden, wächst
sogar mitten im Beton, fürchtet keine Wühlmäuse und kann als gesundes Gemüse
im Salat gegessen werden. Sie ist für Fallschirmspringer
die pure Inspiration und braucht keine Osterhasenohren zum Fliegen.

Sie blüht im Frühling, im Sommer und im Herbst, wenn alle anderen
bereits aufgegeben haben und welken – immer noch weiter.
Sie ist mein Herbsttodtrost, mein Wiesenstern, meine Pusteblume.

Mögen Eure Wünsche auf fruchtbaren Boden fallen…

Ich bin erst einmal weg…
Brauche Pause…
So long, Freunde.
Bis wir uns mal wiederlesen,
habt eine gute Zeit.

Liebe Grüße von Eurer Karfunkelfee

Advertisements

33 Kommentare zu “Ostern

  1. Liebste Karfunkelige, es waren aufwühlende Schreibzeiten für Dich, das konnte man erlesen. Am liebsten packte ich Dich mit in das Automobil, um Deine Tränen ebenso verjüngen zu lassen. Aber das geht nicht und so hinterlege ich hier ein hinterhofiges Versprechen. Ich muß es nicht aufnotatieren, Du weißt es unterhäutig.
    Bis bald, meine Liebe.
    Die IhrpustigpausendDeine.

  2. wildgans sagt:

    „allürig“ – was für ein feines Wort!
    Dir gute Zeiten!
    Sonja

    • karfunkelfee sagt:

      …ja, allürig…das ist ein universal auslegbares Multifunktionswort ohne Beliebigkeitscharakter und es macht zwischendurch beim ü einen Kussmund, so süß wie Konfitüre.
      Es lebe das ü. 🙂
      Ich wünsch Dir auch gute Zeiten, Sonja
      Liebe sprachverspielte Oster-Grüße
      von Stefanie✨

  3. Arabella sagt:

    Meine gute Fee,

    du bist selbst klug und siehst fein und klar.

    Bis bald

    • karfunkelfee sagt:

      Liebe Arabella,
      Ich finde mich gar nicht klug. Eher oft das Gegenteil.
      Zwei dicke Unfälle letztes Jahr schlugen mir die Zähne aus, brachen mir das linke Bein. Weil ich nicht gut genug gesehen habe. Weil ich mich selbst überschätzt habe. Weil ich unachtsam war…
      Ich bemühe mich sehr um ein vorausschauendes Sehen. Doch bei einer bewegten Verkehrslage ist das manchmal nicht einfach, einen guten Überblick zu behalten.
      Zu 50 % kann ein Unglück durch Umsicht und ein gut geschultes Auge vermieden werden.
      Die anderen 50 % sind abhängig vom Verhalten der übrigen Verkehrsteilnehmer.
      In diesem Fall versuche ich darauf zu vertrauen, dass alle anderen gut mit Acht geben.
      Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich durch dieses Jahr unfallfrei komme…🙃
      Bis bald und danke…✨

  4. karfunkelfee sagt:

    Liebe Käthe,

    Oh ja, das waren ozeanische Zeiten mit tüchtig Wellengang, einer steifen Brise (Gegen den Wind geheulte Tränen fliegen immer wieder ins Gesicht zurück, ist wie beim…oh dieser Wellengang, mir wurde vor Schreck schlimm grünlich zwischendurch…) Der olle, zigmal geflickte, Bruchkahn schlingerte von Wellental zu Berg und umgekehrt und nun ist er reif für eine Generalüberholung im Trockendock.;)

    Das Meer trage ich immer bei mir, obwohl ich in einer sandigen wasserarmen ‚desertum sinethi‘ lebe….haben auch Wüsten ihren Reiz…
    Könnten Meeres-Bilder nur salzig duften…;)
    Ich wünsche Euch eine sehr schöne und vor allem erholsame Zeit miteinander am großen Wasser.
    Ich mag Deine Versprechen, gerade und besonders fein sind die Unaufnotatierten. Die sind wie Pusteblumensamen.
    Liebste Grüße von Deiner pusteblumigpausierenden 🍀Karfunkeligen✨

  5. Lis sagt:

    Danke … wünsche Dir auch wunderschönes Osterfest und schöne Tage… ❤ Lis

    • karfunkelfee sagt:

      Liebe Lis, wie hast Du denn dieses schnuffige Bild da in den Kommentar hineingefummelt bekommen…? Das ist ein toller Trick, den kenne ich noch nicht! Verrätst du mir bitte, wie man das anstellt…? Link hinein kopieren oder so ähnlich…?

      Frohe Osterfeiertage auch für Dich und Deine Lieben.
      Herzliche Grüße von Stefanie

  6. Pass auf dich auf …. auf dich, nicht auf die Anderen. Einen Blick sollst du haben, aber nicht ihre Befindlichkeiten beachten.

    • karfunkelfee sagt:

      …die sind mir nicht egal, die Befindlichkeiten von Menschen, die ich gern habe…
      … Ich passe aber trotzdem auf…
      danke…✨

      • Alles, was ich darauf antworten könnte, würde Menschen in Ecken stellen und ihre Verkleidung nehmen.

        Belassen wir es dabei. Der Krug ist bereits undicht.

      • karfunkelfee sagt:

        Lass gut sein….
        Bitte…
        Und ich auch…
        …und am allerbesten allesamt.
        Der Krug schafft das schon.
        Wenn er auch mal eine Macke abbekommt.
        Dann wird er eben geklebt.

  7. Flowermaid sagt:

    Es gibt Blumen, die mögen Feiertage nicht besonders aber du hast ja fröhlichen Ersatz gefunden… ich wünsche dir Fee, eine Sonnendurchflutete Pausenzeit! 😀

  8. Silbia sagt:

    Der Löwenzahn, mit seinen vielen guten Eigenschaften ist ein schönes Sinnbild!
    Möge die Auszeit eine gute sein, mit vielen Pusteblumenmomenten!

    Beste Grüße,
    Silbia

  9. karfunkelfee sagt:

    Lieben Dank,Silbia.
    Unterwegs auf den Wegen linse ich bereits rechts und links nach den Löwenzahnliebchen.
    Die Pusteblumenzeit steht unmittelbar bevor, ein paar dunkelviolette beinah verblühte Krokusse haben es mir verraten…

    Ich wünsche dir einen schönen Oster-Montag.
    Liebe Grüße,

    Stefanie

  10. Clara HH sagt:

    Nichts wünsche ich dir mehr als das: „Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich durch dieses Jahr unfallfrei komme…“
    … aber dann bleiben noch unendlich viele andere guten Wünsche für dich – jeder ist an ein Schirmchen der Pusteblume gehängt.
    Erhole dich gut. Herzlichst Clara

    • karfunkelfee sagt:

      Danke schön.
      Du siehst mich auf einem Bein (wohlbemerkt dem schlimmen linken) hüpfend Deine Wünsche einfangen.
      Übermut tut manchmal gut 😉
      Ich arbeite…
      …keine Erholung…
      … Macht auch keineswegs frei… Das ist ein dummer Irrglaube….
      … Aber es fühlt sich himmlisch ’normal‘ an…
      Herzliche Grüße ins dicke B

      • Clara HH sagt:

        Also haben die Knochen wirklich das getan, was ihre Aufgabe ist: Sie sind ordentlich und für den Normalfall bruchsicher zusammengewachsen.
        Hüpfe ruhig!!!!

      • karfunkelfee sagt:

        Na, ob ordentlich wird sich weiterhin zeigen. Mit den seitlichen Scher-Kräften kann ich dem linken Bein noch nicht wieder kommen, doch ich war heute eine kleine Runde im Wald laufen. Das war…
        …so schön!
        Hühüpp…

      • Clara HH sagt:

        Glaube ich dir (das mit dem Waldlauf), ohne dabei gewesen zu sein!

      • karfunkelfee sagt:

        …duftete so gut…
        … Das erste Mal, dass ich im Wald war seit Dezember…. Mir wurde klar, was das doch für eine lange Zeit ist…
        Ich habe großen Nachholbedarf😎😉✨

  11. finbarsgift sagt:

    Ein gutes neues Osterhasenjahr wünsche ich dir, ohne Stürze, dafür mit viiiiiel Würze!!
    Liebe Frühlingsgrüße vom Lu

  12. bruni8wortbehagen sagt:

    also doch, hatte ich meinen Kommi tatsächlich nicht abgeschickt…

    Deine kleine Puschelblume hat mich entzückt und Pausen können der Seele sehr gut tun, liebe Fee.

    Du kannst wieder, wenn auch mit Viorsicht, laufen?
    Das freut mich jetzt total!
    Nun kann das Jahr wirklich beginnen, so richtig, mit voller Kraft.
    Aber bitte keine Verletzungen mehr. Es reicht.

    Ganz herzliche Grüße von Bruni

    • karfunkelfee sagt:

      Liebe Bruni, vielen Dank für deinen Kommentar. Deinen letzten Satz nehme ich sehr wörtlich, denn auch ich bin Verletzungen leid!
      In jeder Hinsicht…
      Bedacht lernt sich am nachhaltigsten durch Erfahrung.
      Auf diese vertraue und setze ich. Versprochen…✨
      Ich laufe schon sehr gut. Auch zügig, will wieder mehr Sport machen können. Habe viel Arbeit und naja, ich brauche manchmal ein wenig Rückzug, das kennt ihr ja schon von mir…😉
      Das Foto ist eins meiner Lieblingsbilder aus dem letzten Jahr.
      Ich knipste die kleine Puste- Blume auf einer fast 30 km langen Wanderung.
      Das ist mein Streckenziel. Da will ich wieder hinkommen. Pusteblumensamen…☺️💨✨
      Viele liebe Grüße zu dir,
      Stefanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s