Selig -schau, schau

2 thoughts on “Selig -schau, schau

  1. autopict sagt:

    Ach Selig. Meine liebsten Lieblinge, auch wenn das letzte Album etwas (zu) ruhig geworden ist. Live sind sie umwerfend. „Ohne dich“ ist Pflicht wenn live. Angeblich wird ja wieder an einem Album gearbeitet, hoffen wir es, denn der Malte ist ja weg von der Band. Schade.
    Ansonsten der Plewka umtriebig ohne Ende, ich hab ihn mit seiner Simon & Garfunkel Tour gesehen und insbesondere auch mit Rio Reiser. Und den darf er auch machen, der Jan.
    Ansonsten eben rotes rotes Gras:

    • karfunkelfee sagt:

      Du hast Selig live gesehen…das würde ich auch sehr gern…
      ‚Ohne Dich‘ begleitete und tröstete manch Liebeskummer und man konnte prima mitleiden. Anschließend ging ich dann gerne eine Currywurst mit Herbert Grönemeyer essen. It’s all over now baby blue von Them rundete den Abschied dann harmonisch ab.*hust*
      Das rote Gras zwitschert mir was von Krieg der Welten und vom Mars, ich folge gleich mal Deinem Linkwinkdings…danke.
      Auch für Dein Lebenszeichen.
      Fein, Dich zu lesen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s