Novelle Vague

img_3944

ich spanne dich
mit meiner Haut
wittere dein Atmen

nah

häutest du mich
exkursiv
im rückgelichteten Funkensprung
mein Geweide
in deinem
Blindlichtergewirr

Im Vakuum
geschmolzener Zungen
schläft zweigeteilt
an deinem stummen Widerstand
ein Lippenbreit
stark

hüllt uns ein
schließt die Sekunden
aneinander auf
im glühenden Aschelauf
mit gespannten Sohlen
der Ferse
durchgedrückter Bogengrat

Unerwähnt
die unsichtbaren Schatten Menschmilieu
undurchdringliche Formen
eilen lautlos
an uns vorbei
kaum bieten wir
einen vagen Halt
in diesen losen Zeiten

Entgrenzt
die scharf unter Lider
gerandete Beiläufigkeit
an dir vorbeizufließen
dich hinter mir fühlen
dann die Augen schließen

11 thoughts on “Novelle Vague

  1. Flowermaid sagt:

    … die Ablösung nach dem Fall ist die Intensivste…

  2. Ulli sagt:

    Das sind so Feenzeilen, die ich gleich dreimal lese, weil sie unter die Haut gehen und bleiben. Danke

  3. finbarsgift sagt:

    Wowwwwww, gelebte und hautnah verfasste expressionistische Poesie!

    *Chapeau pour la fée!*
    Greetings from me to you, Lu

    • karfunkelfee sagt:

      Merci bien, Lu et voilà:
      J’ai pêché ton chapeau avec beaucoup de plaisir…✨

      Heute freue ich mich, dass der Titel meines Gedichtes ein französischer ist, auch wenn es für Frankreich ein sehr trauriger Tag ist…bin ich gedanklich nah bei den französischen Nachbarn, den Menschen in Nizza und wünsche ihnen Kraft und Mut…
      Vive la France.

      Salu, mon ami, Lu

      • finbarsgift sagt:

        Im Prinzip befindet sich la grande nation en guerre mit Terroristen, furchtbar, aber wahr!!

        Deine Worte, deine poetischen Zeilen hier, sind wirklich absolut faszinierend, extra-ordinaire!

        Oui, vive la France!
        Herzlich, Lu

      • karfunkelfee sagt:

        Nicht nur im Prinzip, Lu…sie
        sind en guerre mit dem Terror. Der kämpft, weil er der sadistische Terror ist, mit dem Leid der Unschuldigen und Schwachen …der Terror ist ein denkbar unfairer Gegner, ein feiger obendrein…😔

        Die Zeilen widmete ich, wie so gern, dem einzigartigen Moment, der leider immer so schnell wegrennt…
        Ich hoffe, dass ihn die eine oder der andere irgendwo in seinem Leben wiedererkennt…✨

      • finbarsgift sagt:

        …also ICH schon *lächel*

      • karfunkelfee sagt:

        …also ICH auch…😎✨

        P.S. Aber das ist ja auch kein Kunststück, denn schließlich habe ich’s ja geschrieben …
        *hehe*

      • finbarsgift sagt:

        …je sais *g*
        PS: eben *hehe*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s