Anouar Brahem, Mila Gee – Vague

Liebe Blogfreunde,

Ihr täuscht Euch nicht, diesen Künstler stellte ich Euch bereits vor mit diesem wunderschönen Wüstenjazz vor. Doch Art of Arkis empfahl mir dieses umwerfende Video, den umwerfend weiblichen Tanz von Mila Gee wollte ich Euch keinesfalls vorenthalten. Die sinnliche Dame hat mich auch zu dem vorausgehenden Stück Liebeslyrik inspiriert. Hier im Teuto kehrt der Sommer nächste Woche zurück. Was könnte schöner darauf einstimmen als eine solche Darbietung. Ich wünsche viel Freude und bedanke mich bei meinem Blogfreund, Art of Arkis.

Herzliche Grüße von der Karfunkelfee

(die selbst krank das Künstlern nicht ganz sein lassen kann)

20 thoughts on “Anouar Brahem, Mila Gee – Vague

  1. Art of Arkis sagt:

    *g* „Art“ nicht „Ark“ (Argh) lachenmuss ja auf manch einen wirke ich wie ein Dämon ;)))) Gruß von Sigmund Freud.

    • karfunkelfee sagt:

      …ohje…schnell ändern…danke…☺️
      Dämon, Du?
      Nee, nichdoch.
      Liebe Grüße auch an Sigmund.
      Sie freuten mich✨

      • Art of Arkis sagt:

        :))) ist nicht wirklich so ernst gemeint, dass mit dem Dämon, hab ich mal gelesen als Interpretation zu einem gewissen Aspekt in meinem Horoskop, und ich weiß, von WEM das kam ;O). Es ist aber schon bissel was dran. Du weißt doch noch, was mir an deiner Selbstbeschreibung so bekannt vor kommt ? *g*

      • karfunkelfee sagt:

        …hmmmm….könnte es dieser verflixte Mr. Zufall😎sein, den Du meinst…?😉Ich rätsele über der Selbstbeschreibung…hm…

        Dämonen können in mir (dunkle Emotionen) sein oder aber auch dunkle Einflüsse von außen oder anderer Menschen Dunkelheit. Ich bestimme, wie nahe ich wen an mich heran lasse…mir unheimliche obskure Naturen wehre und meide ich instinktiv oder begegne ihnen ausgesprochen vorsichtig. FeeFrühWarnsystem…(FFW) ist serienmäßig verbaut…😉

        Wichtig ist nur, Schlechtes oder Ungesundes oder Bedrohliches, auch Fremdeinflüsse rechtzeitig zu erkennen und sie beim Namen nennen zu können um sie zum Kuckuck oder werweißwohin zu schicken, bloß möglichst weit weg…
        Horoskope können wirklich spannend und aufschlussreich sein, mir berechnete auch mal wer eines und vieles traf davon tatsächlich zu…ein Aspekt, eine Ergänzung, ein möglicher Weg. Astrologie ist eine alte Wissenschaft. Allerdings räume ich auch ihr keine absolute Wahrheitsfindung ein, sie ist einer der möglichen Erkenntniswege…
        jeder Mensch sucht sich den seinen. Meiner sucht sich aus vielen verschiedenen Aspekten. Dante Aliegheri mit seinen Dämonen und Höllenkreisen lehrte mich klug, dass es äußerst ratsam und hilfreich sei, so viel wie möglich über das Dunkle oder ‚Böse‘ oder ‚Dämonische‘ zu lernen. Man darf keine Angst zeigen, damit Zerberus friedlich bleibt. Einen weisen und ortskundigen Vergil mit nach unten hinzunehmen empfiehlt sich ebenfalls. Das Schöne an der Sache ist: Wer in der Lage ist, das ungesunde oder Schlechte oder Kranke in sich selbst später auch in anderen zu erkennen, kann etwas Gutes oder Helles gezielt dagegensetzen. Er weiß, womit er es zu tun hat. Keine Angst vor Dämonen. Und nur keinen Streit mit ihnen vermeiden, sag ich mir immer wieder…

      • Art of Arkis sagt:

        Der Daimon oder auch Genius, wurde erst durch „die Kirche“ zu einem teuflischen Dämon deklariert. Ein Gegenspieler, der ursprünglich der Doppelgänger, der Psychopompos des Menschen gehört. Dialektisch betrachtet stellt der die Antithese dar, ist also notwendig um auf die Synthese zu kommen. Es ist wie du schreibst, sehe ich auch so in diese Richtung. Zur Astrologie kann ich noch etwas Ergänzendes beitragen … später mal, eventuell. Gute Nacht.

      • karfunkelfee sagt:

        Psychopompen, Seelenbegleiter. Der Teufel wird von der Kirche absolut böse besetzt. Er ist jedoch auch das Sinnliche, der verführende Aspekt und ein Genießer. Man muss ihn nur respektieren, auf die leichte Schulter nehmen lässt er sich nicht gern und verdrängen auch nicht. Deshalb Angst haben vor ihm. Nö. Damit täte ich dem alten Höllenfürsten höchstens einen Gefallen. Buddha lacht darüber nur und widerlegt alle meine Thesen mit asketischen Erleuchtungsphantasien.
        Wo keine Dunkelheit, da kein Licht wahrnehmbar…denke ich…
        Ergänzend Sternenkundiges gern bei passender Gelegenheit, danke Dir und ebenfalls eine gute Nacht wünschend…✨

      • Art of Arkis sagt:

        „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und das Gute schafft.“ Faust, Goethe. Guten Tag

      • karfunkelfee sagt:

        Genau den meine ich…
        Ich wünsch Dir auch einen guten Tag✨

      • Art of Arkis sagt:

        Streit ist eine gute Sache, wenn es mindst. zwei Gewinner dabei gibt.

      • karfunkelfee sagt:

        Streit kann Bildungskultur sein, so es gelingt, ihn von herumwallenden Emotionen zu trennen und zu kultivieren.
        Ohne verschiedene Meinungen und Ideen, ohne Austausch durch Kommunikation und Lösungsorientiertes Brainstormen keine Weiterentwicklung…

      • Art of Arkis sagt:

        Die Sache ist, ich bin gar nicht an sognt. Wahrheiten oder gar „die Wahrheit“ interessiert, finde das sogar langweilig, meist entpuppen sich solche Diskurse darüber als ideologische Scharmützel, die sich nicht selten lediglich in traurige Erschöpfung niederschlagen. Und Glaube, gibt Hoffnung, die im Untergrund von Furcht getragen wird, und so hab ich mir, mehr oder weniger, angewöhnt weder Furcht noch Hoffnung zu hegen. Kommunikation hat oder kann Facetten haben, und sollte meiner Ansicht nach unser Bewusstsein intensivieren können. Wir alle sind Teil der Weltseele oder gar dies selbst, durch Kommunikation haben wie eine Teilhabe am Ganzen, so sollte eine Wahrnehmung auch wahr gegeben sein, also ohne ideologische Überbauung, und dann, erst dann wird es wirklich authentisch und lebendig. Schönen Tag.

      • karfunkelfee sagt:

        Sehr gut gesagt…
        Ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen Tag…

  2. Flowermaid sagt:

    … danke für das bewegte, bewegende und mitreissende Musikalische…

  3. Art of Arkis sagt:

    achso du schriebest etwas von, das du manchmal kompliziert seiest .. oder so ähnlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s