Por Italia/Für Italien

img_4676

Cotanto lutto…

So viel Trauer…

🇮🇹🌹

11 thoughts on “Por Italia/Für Italien

  1. Arabella sagt:

    Genau wie du fühle ich mit, lasse jedoch nicht jeden Schmerz zu.

  2. dieMondin sagt:

    Das schlimme an allem, wirklich helfen kann man ja leider nicht.

  3. bruni8wortbehagen sagt:

    ein schreckliches Geschehen. Hoffentlich ist nun Ruhe dort.
    Die Menschen müssen sich erholen.
    Jeder Tote ist zuviel und verschüttet und doch noch leben, aber keiner findet einen, eine fürchterliche Vorstellung

    LG von mir

  4. gkazakou sagt:

    Ach, ach. Erschütterung und Bestürzung auch der Seele. es ist bis hierher zu spüren. Auch wir liegen an so einer Bruchstelle der Erdplatten. Kalamatas Wunden vom großen Beben 1986, das die Stadt fast zerstörte – sie fallen dir bei jedem Spazziergang in die Augen und auf die Seele.
    Ich habe in Griechenland schon viele Beben erlebt, hatte auch einen Klienten, dessen schwangere Frau verschüttet wurde. Es ist etwas Besonderes, in einer Welt zurechtzukommen, in der der Boden nicht verlässlich ist. Das daraus resultierende Lebensgefühl verstehen die Menschen, die in stabileren Weltzonen leben, kaum.
    Wir hatten für den nächsten Monat eine Reise nach Umbrien geplant. Jetzt werden die Hotelzimmer für die Obdachlosen gebraucht. Danke für das Lied von Lucio Dalla, das ich sehr liebe, wie alles von diesem Musiker.

  5. karfunkelfee sagt:

    Liebe Gerda,
    Hab lieben Dank für Deine Geschichte…
    Zum Glück erlebte ich noch nie bebende Erde und sah noch nie die schlimmen Zerstörungen solcher Beben. Doch ich kann es mir vorstellen wie schrecklich es sein muss, wenn kein scheinbar solides Ding noch einen Halt findet, die ganze Welt erschüttert wird mit allem, was das Unglück hat sich gerade an einer ebensolchen Stelle zu befinden oder gar dort zu leben weil es die Heimat ist, so schwankend der Boden auch sei.

    Lucio Dalla – ein Künstler, den auch ich sehr mag.
    Wer hätte besser als er etwas typisch Italienisches beisteuern können, dachte ich mir, es ist noch nicht lange her, dass er starb.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s