Pause


Liebe blogfreunde,

Ich mache Pause. 
No posts, no comments.
Gehabt Euch wohl und bis bald.
Die Karfunkelfee ✨

48 thoughts on “Pause

  1. meertau sagt:

    schade…… aber Pausieren Sie schön…. wir warten hier so lange🙂

  2. finbarsgift sagt:

    Auch Pausen sind richtig wichtig!
    Grüßle vom Lu

    • karfunkelfee sagt:

      Oh ja, das können sie in der Tat sein. Indem man Pausen wundervoll sein lässt und sie voll zu genießen versteht, macht man sich des Geschenkes der Erholung würdig.

      • Pausen werden leider oft unterschätzt.

      • karfunkelfee sagt:

        Das ist so. Allerdings werden sie auch manchmal überschätzt. Das eine ist so kontraproduktiv wie das andere.
        Also bleibe ich gern gesund in der Mitte, breche meine Pausenregel und tippe diesen kleinen Kommentar.
        Jetzt pausiere ich weiter und wünsche Dir schon mal ein schönes Wochenende….✨

  3. bruni8wortbehagen sagt:

    Eine Schaffenspause,liebe Fee?

    Sie wird Dir so viele neue Gedanken bringen.

    Alles Liebe
    Bruni

    • karfunkelfee sagt:

      Nicht nur neue Gedanken, auch die Zeit, Dich und Dein Wortbehagen endlich zu besuchen. Du weißt ja, wenn ich zu Dir komme, werden es manchmal lange von Dir inspirierte Gedankenspaziergänge. Ich freu mich und sage zu Dir, liebe treue Kommentatorin gern: bis ganz bald bei Dir.
      Bis dahin alles Liebe auch von mir zu Dir,

      Stefanie

  4. maribey sagt:

    Pausen braucht es im Leben. Eine wohltuende Zeit dir!

  5. Komm aber irgendwann mal wieder

  6. Ulli sagt:

    Liebe Fee, das ist klug mal eine Pause einzulegen, ich pflege das ja auch immer wieder. Ich wünsche dir eine reiche Zeit ohne uns und gleichzeitig hoffe ich, dass deine Pause nicht zu lange währt, ich vermisse dich jetzt schon!
    Herzliche Grüsse
    Ulli

    • karfunkelfee sagt:

      Liebe Ulli, Danke. Ja, ich werde mir die Zeit reich gestalten, anders reich als im blogleben. Das Leben ist umso mehr Vielfalt als man selbst vielfältige Interessen darin pflegt. Die Pause dient der Bildung und dem Kraftaufbau zuerst. Ich schreibe, und arbeite dabei weiter (vorerst für die Schublade) und schau nach Dir, nach Euch. Manchmal ist Vermissen die Vorfreude auf ein Wiedersehen. Und manchmal ist ein Vermissen eine seltsame Sehnsucht nach irgendwas. Meins ist eine Kombi aus beidem.
      Einstweilen sehr herzliche Grüße,
      Stefanie

  7. Flowermaid sagt:

    … du Blütenversteherin mache dir bitte eine Zeit voller Wunder… herzlichst, Rita 🌺

    • karfunkelfee sagt:

      Ha! Hier geht nix verloren! Dein Kommi ist ein Versteck-Wunder. So ein Wunder-Lauser! Nur Blumen wundern lauser. Lauter. Nee…auch nich…schöner tönen, nein lausern sie säuseln…oh weh jetzt ist es aus mit der Fee…oh nee!😳
      Ich brauch Pause…eine blaue Sause oder so…Blausausepause, krähhatief.
      Spreiz….ich muss so albern sein.
      Ich bin eigentlich todernst drauf.
      Verzeih meinen Blödsinn, er ist rein disziplinarischer Natur.

      • Flowermaid sagt:

        … Blaupausen sind Abdrücke für Vergangenes… eine blaue Sause klingt nach Tiefen, die still entdeckt werden und Umsetzung in Klang suchen… die „Königin der Nacht“ begleitet deine Kapriolen…

      • karfunkelfee sagt:

        Ich besitze einen Duft, dessen Herznote die Königin der Nacht ist. Es ist ein herrlich verruchter Duft für laue Maientage und dem Abend versprochen. Es gibt eben keine Zufälle…😉
        Danke Dir…

  8. Flowermaid sagt:

    … mein Komm ist weg, also auf eine Neues… kreative Auszeiten bringen neue Nahrung für hungrige Visionen… lass es dir gut gehen Stefanie!!!

  9. Censay sagt:

    Cheers Madame. Wir lesen uns 😉

  10. autopict sagt:

    Die Fee macht eine Pause,
    ist icht wahr, denn sie macht ’ne Sause.
    Und ist die Saus‘ vorbei,
    hat sie nen Kopf für drei!
    Da könnt ich auch nicht mehr bloggen,
    und wollt nur noch die Disse rocken.😉
    Das Schöne am Bloggen sind doch die Pausen. Sonst wärs Pflicht und Zwang, den ganzen Tag lang.
    Also, zieh dir ne Packung Ruhe rein!

    • karfunkelfee sagt:

      Feine Zeilen von Dir – danke…☺️

      ‚Sause nur mit Rad bis Hintern und vordern völlig natursatt
      Blau blättert nur im Reim auf Frau
      Der Kopf für drei schon jetzt
      Er war zu sehr vernetzt
      dann so müd‘ zuletzt
      Drum rock ich jetzt das Missen
      mach einen Bogen um die Disse
      sammele lieber Eicheln, Nüsse…
      Der einz’ge Zwang sei Weile
      die einz’ge Pflicht sei Keine
      jeder kleine Tag sei meiner
      was lange bärt wird einsam mut
      ein packen ruhe
      tut dann gut.

      Danke!

  11. Liebste Grüße und bunte Herbstgedanken, nebst wohl den feinsten Spaziergängen im Teuto.. der mich immer noch ruft und eines Tages werde ich folgen und mit dir spazieren🙂

    • karfunkelfee sagt:

      Du bist willkommen. Der Teuto hat eine spezielle Art zu rufen: ganz leise und wie ein grüner Klang im Herzen…
      Ich trage dann Deine Staffelei.
      Und leihe Dir meine Buntstifte und Jaxon-Kreiden.
      Mach ich glatt.
      Kling-Klong…

      • ❤ Mit Staffelei, haha, das wäre was😀 Ich glaube aber, deine Buntstifte und ein kleiner Block werden reichen. Wobei der Teuto sicher absolut zum Fotografieren einlädt. Oder?

  12. bruni8wortbehagen sagt:

    immer noch, liebe Fee?

    Habe alle Deine schönen Kommis entdeckt, beantwortet und mich gefreut.

    Herzlichst Bruni

    • karfunkelfee sagt:

      Immer noch, liebe Freundin. Diese Pause beginnt erst… ich brauchte sie ganz dringend… und das ist die erste Pause, in der ich wirklich voll weiterschreibe…ich will mit dem Freyja-Projekt weiterkommen…es ist ein anstrengendes, es schließt einen Lebenskreis und ich bin erleichtert, wenn ich damit durch bin. Danach kann ich künstlerisch in ganz andere Richtungen gehen. Dann ist (fürs erste) Schluss mit Liebe, Sehnsucht und Gefühlsquerelen. Die Politik und andere Kultur-Bereiche fordern mich nach Weiter-Bildungen. Ich will meinen Stil verändern.

      Ich bin jetzt bei dir im Wortbehagen bis April gekommen. Es werden noch viele Kommentare folgen. Da hast du wieder tolle Poeme geschrieben…und ich bin erst im April. Du bist eine fleißige Künstlerin!

      Sehr herzlich,
      Stefanie

      • bruni8wortbehagen sagt:

        Wundervoll,was du alles vorhast u.ich weiß, du wirst das alles auch schaffen!
        Bis April? Ich muss schnell mal nachsehen ☺

      • karfunkelfee sagt:

        Ich komme dieses Wochenende wieder zu dir… ich muss zwischendurch mal Pause machen vom Gedichte zusammenstellen…:)…

  13. bruni8wortbehagen sagt:

    von Gedichten muß frau sich immer mal wieder befreien. sie sind ja gefräßig, schlucken die anderen wichtigen Gedanken🙂.wenigstens geht es mir manchmal so. Dann schreib ich Unsinn *g*

    LG von mir

    • karfunkelfee sagt:

      …uh, im Moment mach ich genau das Gegenteil: ich tieftauche in Gedichten der vergangenen acht Jahre…
      Mir schwirrt der Kopf vor Worten…

      Gedichte sind gefräßig?
      Hm. Darüber muss ich nachdenken.
      Bislang hat mich noch keins fressen können. Aber böse beißen können manche schon, stimmt.
      LG aus den Wortgefilden…✨

  14. bernard25 sagt:

    Bonjour

    J’ai vu ton passage sur mon blog
    Je me permets de rentrer dans ton univers
    Pour te dire merci
    Merci de ta fidélité
    Merci de tes commentaires
    Merci du fond du coeur
    Merci pour tout
    je te souhaite une très bonne journée

    Une excellente semaine à venir avec une petite chute de température

    Reste bien au chaud

    Prends bien soin de toi

    Gros bisous Bernard

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s