Tag X für Cantodora

Liebe blogfreunde,

vor fünf Jahren gesellte sich zur Karfunkelfee ihre kleine Schwester Cantodora, eine Geschichtenerzählerin, eine Träumerin. Sie hat ihre große Schwester gebeten, den blog vom Netz zu nehmen, mit dem sie versucht hat, die lyrische Karfunkelfee von der prosaischen Erzählerin zu trennen und etwas Eigenständiges aufzubauen. Die Fee ist mit ihren Geschichten genauso verbunden wie mit ihrer Lyrik. Sie ist ein Sprachengeist. Cantodora wurde das deutsche Klima zu langweilig, zu oberflächlich, zu gründlich unlebendig und zu kaltschnäuzig, es zog sie in den warmen Süden, denn schon seit gefühlt immer hat sie sich besser mit Spaniern als mit dem Bauhaus neuer Sachlichkeiten verstanden.

Den anderen blog fütterte ich schon länger nicht mehr, meine Geschichten lest Ihr schon seit geraumer Zeit auch wieder bei der Karfunkelfee.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken für das Lesen meiner Cantodora-Geschichten (Ibrahim z.B.) den Austausch, die Kommentare bei der Cantodora. Sie haben mich inspiriert, mich weitergebracht, mir Freude bereitet.

Bis heute Abend besteht noch die Möglichkeit, im blog zu lesen. Danach wird dort für die Öffentlichkeit die Tür verschlossen. Ab und zu kuck ich in den Briefkasten und nehme unerwünschte Werbung raus. Das Haus der Cantodora bleibt ein Denkmal im Kinderkönigreich.

Viele liebe Grüße von der Karfunkelfee

Advertisements

12 Kommentare zu “Tag X für Cantodora

  1. finbarsgift sagt:

    Ich verstehe dich, liebe Fee,
    und auch deine kleine Schwester, ihre Ibrahim-Geschichten sind fantastisch!

    Vielleicht will ihre große Schwester sie ja nochmal bei der Karfunkelfee einstellen…
    das wären sie sicherlich wert!!

    Liebe Aschermittwochsgrüße vom Lu

  2. Arabella sagt:

    Es ist nicht gut seine beiden inneren Seiten zu trennen, deine Entscheidung ist eine kluge.
    Komm gut durch den Tag.

    • karfunkelfee sagt:

      Danke, Du!
      Sowas wünschte ich mir zu hören.
      Nein, erst alle inneren Seiten zusammengenommen ergeben das volle Klangspiel.
      Komm Du ebenfalls gut durch den Tag, hier fisselt es mal wieder und ist kalt und neblig…😉✨

  3. Clara HH sagt:

    Liebe Fee, ist gerade die Zeit dafür, einen Blog nicht mehr zu bedienen? – Aber wie Lu schon sagt – die Ibrahimgeschichte könnte wirklich noch einmal erscheinen und gelesen werden.
    Du wirst die richtige Entscheidung treffen!
    Lieben Gruß zu dir

  4. lyrifant sagt:

    Was ganz anderes: Tolles Foto!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s