cupido

Liebe Blogfreunde,

Es ist Frühling und mich lockt die Welt der erotischen Gedichte. Liegt am vielen Vogelsang, an dem vielen verführerischen Grün und den händchenhaltenden Paaren auf den Straßen. Die Mädels machen sich besonders hübsch und die Jungs tun besonders verlegen. Zumindest dies ist noch was es war in Zeiten, in denen sich mir alles, alles was ich kannte, meinte zu wissen, langsam auf den Kopf zu stellen beginnt und mir immer wieder einflüstert, dass Leben Veränderung ist und immer wieder auch nach Beweglichkeit und Anpassung verlangt. Gestern Abend saß ich noch auf meinem Balkon. Es war eine sehr schöne Stimmung, nach Regen duftende Stimmung. Wenn ich mich darin befinde, kommen mir viele Gedanken und Worte. Diese hier verdichteten sich heute Morgen zu einer erotischen Poesie. Ich wünsche Euch ein schönes Frühlingswochenende.

Eure Karfunkelfee

==============================================================================

wollusker, cupido
reich besaite mich

rauhzwirne mir
die weiche flanke

fauniger
du lendenwirbelgedicht

dreh mich

dein fester griff
in mein haar

spann mich
über dir

aus

breite mich
bis du
bedeckt
bist

über und über
gefleckt

vom duft meiner regenhaut

—-

Advertisements

2 Kommentare zu “cupido

  1. Flowermaid sagt:

    … Armors vermaledeite Pfeile können sich unter der Seelenhaut ausbreiten wie eine unwiderstehliche Duftmembran…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s