Kitze

Liebe blogfreunde,

Immer noch ist Frühling und nicht Sommer. Bald ist Sommersonnenwende, ich sitze wie jedes Jahr in den milden Nächten auf dem Balkon und würde am liebsten zu schlafen vergessen, weil ich keine Jacke brauche, weil es mir endlich mal warm genug für bloße Haut ist. Alles im Leben vergeht, lerne ich und umso mehr mit jedem Tag, den ich altere. Genauso unumstößlich wie das Leben mich immer wieder darauf hinweist, dass Endlichkeit natürlich ist, begreife ich den hohen Wert der Beständigkeit im Wandel aller Dinge. Es sind nur sehr wenige wechselvolle Gefühle, die über viele Jahre in eine Tiefe zu wurzeln schaffen, das Sterben überwinden und dabei eine Intensität entwickeln, die sie unverändert Höhen und Tiefen des Lebens überstehen lässt, geradewegs so, als seien sie die berühmte Ausnahme von einer Regel, die über mir steht.

Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag.

Liebe Grüße von der Karfunkelfee

Diese Worte gebe ich niemandem.
Nur dir:

Mein rötliches Gewuchere
um dein Herz
– mein Gesicht an deinem pochenden Hals.

Dieses Gefühl gebe ich niemandem.
Nur dir.

—-

fullsizeoutput_b65

Advertisements

9 Kommentare zu “Kitze

  1. Clara HH sagt:

    Hallo du, euer Bundesland ist so katholisch, dass ihr heute feiern dürft? Schön für euch – zum Glück brauche ich jetzt über solche Feiertagsungerechtigkeiten nicht mehr traurig sein, Berlin ist weder katholisch noch protestantisch, nur sexy – laut Klaus Wowi.
    Und tschüss

    • karfunkelfee sagt:

      Berlin ist sexy und ich brauch gar keinen Wowi um das zu wissen…
      Tja…so ein katholischer Feiertag kommt einfach gut. Aber einen protestantischen oder türkischen nehm ich zur Not auch. Hauptsache Feiertag. Und das auch noch einer, der der dem letzten Abendmahl huldigt und für die Katholen ein sogar ganz schön hoher Feiertag ist.
      In einer der Lukasburger Schülerstilblütensammlungen steht folgendes:
      Und Jesus fuhr mit den Jüngern auf dem See. Doch ein Jünger hatte großen Schiss. Da sagte Jesus:
      Warum hast Du denn Schiss, denn ich bin doch bei Dich?

      Ich jetzt leider nicht mehr, denn hier hat mich was nassgewittert.
      Der Tag war sehr schön, hoffentlich Deiner auch und morgen ist schon Freutag.
      Tschüsselchen ins dicke B aus dem gewitternden Teuto✨

      • Clara HH sagt:

        Hallo du, nachdem ich mir erst mal gerade meinen Frust von der Seele schreiben musste, komme ich jetzt zu dir geeilt.
        Ich kleiner Revoluzzer würde lieber sagen: Berlin ist laut und dreckig – dass es sexy ist, zeigt es vielleicht erst nach 23.00 Uhr.
        Na gut, ich hoffe jetzt mal weiter – vielleicht kommen sie ja doch noch und bringen die Markise an. Ich muss schnell den Balkon wischen, damit sie nicht den ganzen Dreck ins Wohnzimmer tragen.
        Und tschüss sage ich

      • karfunkelfee sagt:

        Andere haben Sommer vorm Balkon, Du hast eine Baustelle und ich wuchere langsam zu auf meinem Balkon, der erinnert eher an einen Kokon.
        Balkokon
        Sowas hab ich…🤗

  2. finbarsgift sagt:

    Viiiiel zu heißer Sommerbeginn!
    Furchtbar, diese Hundstage…
    Liebe Morgengrüße vom Lu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s