Lamb – Wise enough

Advertisements

18 Kommentare zu “Lamb – Wise enough

  1. gibt es das … *genug weisheit* ?

  2. Flowermaid sagt:

    … Gänsehaut Song und Video… du Musiktrüffelfee ⭐

  3. Der Tak sagt:

    tolle Optik. Gibt nicht mehr viele gehaltvolle Musikvideos, Danke!

    • karfunkelfee sagt:

      Sehr gern…ich fand es heute erst als ich auf der Suche nach was ganz anderem war…und da kam ich gar nicht mehr von dem Song und dem Video weg…
      Doch, es gibt noch Perlen…wollen nur gefunden werden…

  4. kowkla123 sagt:

    wünsche dir nur das Beste

  5. Heimkommen. Nach viel zu langer Zeit wieder in Wasser zur Gänze eintauchen. Schwimmen müssen. Schwimmen wollen. Und dem eigenen Athem trauen. Die Gänsehaut des Unterarmes gegen das Licht betrachten und tausend kleine Seen entdecken. Unter Wasser die Augen öffnen und sehend in Träume versinken. Rücklings dem Wasser sich verschenken und sich selbst dafür zurückbekommen. Schwimmend die Oberfläche pfeilen, bis eine Müdigkeit als Schmerz sich erbarmt. An alles das mußte ich eben bei dieser Musik nochmals denken und empfand es genau am heutigen Morgen.

    Danke, liebe Karfunkelfee dafür und überhaupt. Herzliche Grüße aus den Niederungen, Deine Käthe.

    • karfunkelfee sagt:

      Endlos wandern, im Regen verdursten, unerkannt, anonym unter anderen der Wunsch nach der Geborgenheit des Wassers, gesammelt in einem Tautropfen. Die rote Beere vertrocknete im gesandstrahlten Gefühl zu viel herumfliegender Ruinenelementarbruchtrümmer. Die Hände müssen erst die Dornen wegschieben bevor sich die Prinzessin rücklings und sehend dem Meer hinschenken kann. Und wie ich den Laden kenne, hat wieder keine Sau an wasserdichte Pflasterstrips gedacht…
      Käthe, meine Morgen…
      Au.
      Weia…
      Ich wünschte grad, ich erlebte so einen wie Deinen.
      Doch wie Scarlett o’Hara in: Vom Winde verweichlicht:
      Gestern war auch schon ein Tag.
      Ich freu mich riesig, Dich zu lesen.
      Das macht mich entsetzlich albern. Ist nur Freude😌
      Herzliche Grüße aus den teutonischen Feuchtgebieten
      unter den bewaldeten Bergeshöhen
      Uik,….diese Karfunkelige…Rotgemorse übern Knapp✨

      • Vor dem Heimkommen steht wohl die darbene Zeit, liebe Stefanie. Auch das fühle ich bewußt. Und die Momente der Vollkommenheit sind diamantene Sandkörnchen in gefühlter Wüstenei, so rasch verweht und leicht zu übersehen. Ich wünsche Dir von Herzen heile Morgen und Albernheit kann eine helfende Facette sein. Deine Freude macht mich lächeln.
        Regenmurmelgrüße aus dem Hinterhofe, die Deine.

      • karfunkelfee sagt:

        Das Mögesternchen kommt hier von ganzem Herzen…ich putz grad meine neuen Schwimmhäutchen zwischen den Kleinstextremitäten city fein bis sie kwietschen. Wie alles Vollkommene ist es diesen Momenten, die auch ich so gut kenne zueigen, dass sie forschflüchtigen Fußes sind. Der Regen verlangsamt nun ihre Eiligkeit, ich will auch dies genießen. Kuck mal in den Spiegel, ich hab schon erste zaghafte Kiemenansätze gefunden. Ich Versuch gleich mal Regen zu atmen. Wenn Du wenn husten hörst, bin ich das bloß. Auch Fischsein will gelernt sein.
        Nun wünsch ich Dir verwunschenen Genuss im grünen Hinterhof, der kein Geheimnis ist und deshalb aber gerade eins, wispert die Karfunkelige✨🦋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s